BannerbildInselzooSchlossVeranstaltungenGewerbegebieteBrunnen auf dem MarktVision 2030
zum Inhalt

„Benefizhaarschneiden“ für die Mitteldeutsche Kinderkrebs-Stiftung 2013

Nunmehr zum  vierten Mal veranstaltete der Förderverein Historisches Friseurhaus e. V. ein „Benefizhaarschneiden“ für die Mitteldeutsche Kinderkrebs-Stiftung (ehemals Peter-Escher-Stiftung für krebskranke Kinder). Eingebettet in das neunte Pauritzer Straßenfest konnte der Förderverein Historisches Friseurhaus e. V. eine Gesamtsumme von 830 Euro der Mitteldeutschen Kinderkrebs-Stiftung übergeben.  Diese Summe beinhaltet ebenfalls den Anteil von 330 Euro, den Renate Gärtner (alias „Letscho“) mit der Versteigerung eines Präsentkorbes erzielte, in dem sich die Produktpalette der Käserei Altenburger Land befand.

Nach Informationen des Vorsitzenden Andreas Habicht  gibt es deutschlandweit 2.000 bis 4.000 Kinder, die an Krebs neu erkranken. „Die Forschung findet daher vor allem an Universitäten statt. Die Forscher brauchen eigenes Kapital, so genannte Drittmittel. Die reichen wir an aus. Mit diesem Geld können dann die großen nationalen und internationalen Fördertöpfe angezapft werden. Ein Euro, den unsere Stiftung ausschüttet, generiert so zwischen vier und sechs Euro für das geförderte Projekt. Seit der Gründung unserer Stiftung im Jahre 2002 wurden über 1,6 Millionen Euro ausgeschüttet. Aktuell unterstützen wir die Forscher an den Unikliniken Leipzig, Dresden, Halle und Magdeburg“.

„Insgesamt kann das neunte Pauritzer Straßenfest als eine gelungene Veranstaltung eingeordnet werden“, freut sich Friseurmeister Peter Müller. Seit dem frühen Nachmittag herrschte reger Zuspruch, der bis in die späten Nachtstunden rund um das Lokal „Zum alten Markt“ zwischen Ober- und Unterpauritz anhielt.

 

Andreas Günther

Fotoserien

„Benefizhaarschneiden“ für die Mitteldeutsche Kinderkrebs-Stiftung 2013 (DO, 15. August 2013)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 15. August 2013

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen