19.11.2007 Große Show für guten Zweck. Auch Escher und Ehrlich kommen zum Stil- und Modeabend.

Altenburg. Da hat Peter Müller wahrscheinlich gleich mehrere Freudensprünge gemacht. Der große Stil- und Modeabend am 19. November im Goldenen Pflug, dessen Erlös der Restaurierung des historischen Altenburger Friseursalons zugute kommen soll, hat mehr Stargäste aufzuweisen, als bislang verkündet. So wusste der Obermeister der Friseur- und Kosmetikerinnung des Altenburger Landes und Vater des ehrgeizigen Sanierungsvorhabens gestern zu berichten, dass neben Star-Visagist René Koch nun auch die MDR-Moderatoren Peter Escher und Klaus Ehrlich ihr Kommen zugesagt haben.


Und nicht zuletzt ist das Modehaus Fischer, das den Modeteil des Abends bestreiten wird, mit seiner Chefetage vertreten. Das 175 Jahre alte  Familienunternehmen unterstützt außerdem die Peter-Escher-Stiftung für krebskranke Kinder. Fernsehjournalist Peter Escher hatte vor Jahresfrist erstmals in seiner Sendung „Ein Fall für Escher" auf die ins Stocken geratene Sanierung des Gebäudes in der Pauritzer Straße, in dessen Erdgeschoss sich das historische Kleinod befindet, aufmerksam gemacht. Die Handwerkskammer Ostthüringen ist bekanntlich nicht bereit, ihre Zustimmung zur Aufnahme eines Kredits zu geben. Noch am Abend dieser ersten Live-Sendung hatten viele Prominente und namhafte Firmen spontan ihre Unterstützung zugesagt. Die meisten haben inzwischen den Worten Taten folgen lassen. So spendeten sämtliche große Haarkosmetik-Firmen Produkte im Wert von teilweise fünfstelligen Beträgen. Escher verkaufte zur Frühlingsnacht in Altenburg Lose und Klaus Ehrlich kam mit seiner Sendung „Mode mal Ehrlich" nach Altenburg und drehte im alten Friseur-Salon eine Vorher-Nachher-Show. Im gefiel die Kleinstadt damals so, dass er in Erwägung zog, mal eine komplette Sendung hier zu produzieren. „Bei seiner Zusage, die  Moderation des Stil- und Modeabends zu übernehmen, hat er mir das Projekt nun tatsächlich bestätigt", strahlt Peter Müller. Nun hat der Initiator aber erstmal alle Hände voll zu tun, um die Show am      19. November vorzubereiten. Gezeigt werden sowohl die Mode- als auch die Frisuren- und Kosmetiktrends für 2008. Durchweg Tragbares für alle Altersgruppen, verspricht Peter Müller. Zum neuen Outfit wird sogar die passende Brille offeriert. Außerdem will Star-Visagist René Koch, in dessen Kundenkartei so prominente Namen wie Shirley Bassey, Jodie Forster und Claudia Schiffer stehen, einen Gast aus dem Publikum vor den Augen des Publikums stylen.      

 

 

Ellen Paul

Karten gibt es in der Altenburger Tourismus-Information, im Modehaus Fischer und direkt in den Friseursalons.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 14. August 2009

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen