BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
zum Inhalt

Luxemburg-Straße: Instandsetzung mit neuem Verfahren

Schwere Technik war in dieser Woche auf der Rosa-Luxemburg-Straße im Einsatz. Bei fließendem Verkehr, also ohne Vollsperrung, ist die rechte Spur auf einer Länge von 210 Metern instandgesetzt worden. Es kam ein für Altenburg neuartiges Verfahren zur Anwendung: Doppelte Oberflächennachbehandlung. Dabei kann die Oberfläche großflächig erneuert werden, ohne dass jetzt schon ein kostspieliger grundhafter Straßenausbau erfolgen muss. Nachdem Schlaglöcher mit Bitumenemulsion und Splitt verschlossen wurden, wurden nacheinander zwei Lagen Bitumenemulsion und körniges Gestein aufgebracht. Die Arbeiten sind von einer spezialisierten Firma aus Rositz ausgeführt worden.
Bis zum Abschluss der Maßnahme kommt es in den nächsten Tagen entlang der Rosa-Luxemburg-Straße noch zu einer gewissen Staubbelastung, was unvermeidlich ist. Voraussichtlich am 13. August endet die Baumaßnahme, dann reinigt die Kehrmaschine den erneuerten Abschnitt.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 05. August 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Oberbürgermeister lädt zu drei Einwohnerversammlungen ein
Altenburgs Oberbürgermeister lädt im Dezember zu Einwohnerversammlungen ein. Sie finden jeweils ...
Fahnenaktion am Altenburger Rathaus: „Nein zu Gewalt an Frauen“