BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
zum Inhalt

Jahresbilanz der Feuerwehr: mehr Einsätze als 2020

Die Auswertung des Geschehens zeigt, dass Altenburgs Berufsfeuerwehr im Vorjahr deutlich häufiger ausrücken musste als 2020. Neben der Brandbekämpfung und der schnellen Hilfe bei der Unfallrettung forderte vor allem das Unwetter aus dem Juni die volle Einsatzkraft der Kameraden. Insgesamt 813 Einsätze verzeichnet die Statistik für das Vorjahr, in 233 Fällen eilten hauptamtliche und freiwillige Brandschützer gemeinsam aus. Zum Vergleich: 2020 wurden 564 Einsätze gezählt. Allein 164 Einsätze erzwang das besagte Unwetter mit extremem Starkregen.
Zur Feuerwehr, die rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr einsatzbereit ist, gehören 32 Hauptamtliche. Im April des Vorjahres begannen vier junge Männer ihre Ausbildung in Altenburg. Nicht zuletzt der guten Jugendarbeit ist es zu verdanken, dass die Zahl der Mitglieder in den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt konstant geblieben ist. Zurzeit gehören 75 aktive Kameraden zu den vier Wehren in Altenburg, Ehrenberg, Paditz und Kosma.
Entscheidend für erfolgreich verlaufende Einsätze ist neben dem Personal die technische Ausstattung. Daher gehört in die Jahresbilanz die Erwähnung zweier motorisierter Neuzugänge: ein Leitwagen, der unter anderem für die professionelle Koordination komplexer Einsätze wichtig ist und ein modernes Löschfahrzeug für die Ehrenberger Freiwillige Feuerwehr.
Eine markante bauliche Veränderung am Standort der Feuerwache am Weißen Berg ist Resultat eines Gemeinschaftsprojektes mit dem Kreis Altenburger Land. Im Oktober wurde das neue Katastrophenschutzlager offiziell seiner Bestimmung übergeben.
Der Leiter der Altenburger Berufsfeuerwehr, Meik Zimny, blickt nicht ohne Stolz auf die Bilanz seiner Brandschützer, die wegen der Corona-Pandemie nicht selten auch mit erschwerten Bedingungen fertig werden mussten. „Ich danke allen hauptamtlichen und freiwilligen Kameraden für ihre große Einsatzbereitschaft, die sie in den zurückliegenden zwölf Monaten unter Beweis gestellt haben. Die Bevölkerung weiß, dass sie sich auf die Altenburger Feuerwehr verlassen kann“, so Meik Zimny.  

Was steht in diesem Jahr an? Die Altenburger Berufsfeuerwehr will nachträglich an ein rundes Jubiläum erinnern, ihr 100-jähriges Bestehen. Corona-bedingt gab es im Vorjahr keine Veranstaltung dazu, diese soll nun nachgeholt werden. Angedacht ist ein „Tag der offenen Tür“ im Mai mit unterhaltsamen Angeboten für die ganze Familie.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 13. Januar 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Oberbürgermeister lädt zu drei Einwohnerversammlungen ein
Altenburgs Oberbürgermeister lädt im Dezember zu Einwohnerversammlungen ein. Sie finden jeweils ...
Fahnenaktion am Altenburger Rathaus: „Nein zu Gewalt an Frauen“