BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
zum Inhalt

Fontäne für den Großen Teich geplant - wer spendet?

Schon bald könnte es auf dem Großen Teich soweit sein: Eine Fontäne schießt einen imposanten Wasserstrahl mehr als 20 Meter in die Höhe. Das Vorhaben zur Beschaffung und Montage eines beleuchteten Wasserspiels kommt voran. Die technische Planung liegt vor und die Finanzierung der Fördermittel steht, denn Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow überreichte bei seinem Besuch Anfang Oktober in Altenburg einen symbolischen Scheck über knapp 85.000 Euro an Oberbürgermeister André Neumann. Die Fördermittel des Freistaats reichen aber für die Realisierung nicht ganz aus, sodass die Stadt um Hilfe aus der Bürgerschaft bittet. Die eingehenden Spenden verringern die Höhe der städtischen Eigenmittel, die Spender werden, sofern sie das wünschen, in geeigneter Form öffentlich gewürdigt.
Angesichts des großen Zuspruchs, den das Vorhaben erfährt, setzt die Stadt auf eine hohe Spendenbereitschaft in der Bürgerschaft. Wer die Errichtung der Fontäne auf dem Großen Teich finanziell unterstützen möchte, wendet sich entweder telefonisch an den Fachbereich Kommunale Dienstleistungen (03447) 594 640 oder sendet eine Mail mit dem Stichwort „Spende Fontäne“ an die Stadtverwaltung: .
Die Initiative für den Bau der neuen Attraktion geht auf Oberbürgermeister André Neumann zurück. Die leistungsstarke Fontäne ist Teil der „Vision 2030“ der Stadtentwicklung. Der aktuelle Zeitplan sieht deren Inbetriebnahme im kommenden Frühjahr vor.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 18. Februar 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Oberbürgermeister lädt zu drei Einwohnerversammlungen ein
Altenburgs Oberbürgermeister lädt im Dezember zu Einwohnerversammlungen ein. Sie finden jeweils ...
Fahnenaktion am Altenburger Rathaus: „Nein zu Gewalt an Frauen“