Neue Hundewiese an der Zwickauer Straße

Für Hundehalter gibt es eine wichtige Neuigkeit: An der Zwickauer Straße hat die Stadt jetzt eine Hundewiese hergerichtet. Das etwa 3500 Quadratmeter große Gelände wurde eingezäunt und bietet den Vierbeinern reichlich Auslauf. Die neue Hundewiese ersetzt die am Marstall, die bekanntlich als Interimslösung diente, nachdem die Hundefreilauffläche am Großen Festplatz dem Theaterzelt hatte weichen müssen. Gegen eine dauerhafte Nutzung der Fläche am Marstall als Hundewiese hat sich die Stadt entschieden, weil sich Anwohner regelmäßig über Lärm beschwert haben.

Die neue Fläche befindet sich unweit des alten Standortes an der Zwickauer Straße in gebührendem Abstand zu den Tennisanlagen. Das neue Eingangstor ist das alte, es stammt von der Wiese am Marstall. Ein Vorteil des neuen Standorts: Er bietet Stellflächen in unmittelbarer Nähe für bis zu fünf Autos, sie wurden mit Mineralgemisch gekennzeichnet. Überdies ist es bis zum Großen Festplatz nicht weit, der ja ebenfalls über viel Parkraum verfügt.

Die neue Hundewiese, deren Einzäunung und Herrichtung voraussichtlich 30.000 Euro kosten wird, soll am Freitag, 29. April, zur Nutzung freigegeben werden.

In der Stadtverwaltung ist man sich bewusst, dass die alte Hundewiese am Marstall bei Hundefreunden beliebt war. Vor diesem Hintergrund sind mit Blick auf das neue Angebot an der Zwickauer Straße Verbesserungsvorschläge willkommen. Wer einen Vorschlag unterbreiten möchte, wie das neue Areal noch attraktiver werden könnte, nutzt am besten die zentrale Mail-Adresse der Stadtverwaltung: info@stadt-altenburg.de, Stichwort: Hundewiese.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 28. April 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Anhaltende Trockenheit: Baumpflegesaison startet eher
Novum bei Bürgerbeteiligung: Jetzt kommt „JuSeFa“
Die Stadt hat in Sachen Bürgerbeteiligung einen neuen, innovativen Weg eingeschlagen. Künftig ...