Befragungen zu Verkehrsbewegungen laufen

Die Stadt Altenburg erstellt derzeit gemeinsam mit einer Arbeitsgemeinschaft aus mehreren Planungsbüros ein neues umfassendes Verkehrskonzept für die Stadt. In diesem Zusammenhang werden auch Analysen zu wichtigen Zielpunkten des Verkehrs durchgeführt, zu denen auch Herkunftsanalysen und Zählungen gehören. Bei diesen vor Ort-Befragungen stehen üblicherweise vor allem der Wohnort der Befragten und das verwendete Verkehrsmittel sowie der Grund für diese Verkehrsmittelwahl im Vordergrund. Ergänzend können im Sinne der Analyse der Verkehrsbewegungen in der Stadt Altenburg auch der Ausgangs- und Zielort des Weges abgefragt werden, da nicht jeder Weg automatisch am eigenen Wohnort beginnt. So können auch Pendlerbewegungen berücksichtigt werden. Das Ziel der Herkunftsanalyse ist es, für verschiedene Arten von Zielpunkten der Mobilität die Muster des Mobilitätsverhaltens analysieren, auswerten und daraus auch Schwachstellen des Verkehrsangebotes ableiten zu können.
Durchgeführt werden diese Befragungen in den nächsten drei Tagen, bis zum 23. Juni, beispielsweise am Bahnhof und am Busbahnhof, beim Klinikum, an Schulen, am Markt, an mehreren Einzelhandelsstandorten und zahlreichen anderen ausgewählten Zielpunkten.

Die Verwaltung bittet darum, diese Erhebungen, soweit es möglich ist, zu unterstützen.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 21. Juni 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Novum bei Bürgerbeteiligung: Jetzt kommt „JuSeFa“
Die Stadt hat in Sachen Bürgerbeteiligung einen neuen, innovativen Weg eingeschlagen. Künftig ...
Altenburger Musikfestival 2022