BannerbildInselzooSchlossVeranstaltungenGewerbegebieteBrunnen auf dem MarktVision 2030
zum Inhalt
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Eheschließung


Leistungsbeschreibung

Wenn Sie heiraten möchten, sollten Sie sich möglichst frühzeitig mit dem Standesamt, in dem Ihre Ehe geschlossen werden soll, in Verbindung setzen. Frühestens sechs Monate vor der beabsichtigten Eheschließung kann die Anmeldung erfolgen.


Voraussetzungen:

Beide Partner sollten persönlich erscheinen. Ist eine/r verhindert, so hat er/sie eine schriftliche Einverständniserklärung abzugeben.


Kann aus wichtigem Grund keiner der beiden Heiratswilligen die Anmeldung vornehmen, so können sie die Eheschließung auch durch eine/n Vertreter/in anmelden. Dann ist von beiden Verlobten je eine separate Einverständniserklärung erforderlich.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Auskünfte zu den erforderlichen Unterlagen für die Anmeldung der Eheschließung und nähere Informationen zur Durchführung der Eheschließung erfragen Sie bitte in einem persönlichen Gespräch auf dem Standesamt, da diese in einzelnen Fällen sehr unterschiedlich sein können.

 

Welche Gebühren fallen an?

Vornahme der Eheschließung oder Begründung der Lebenspartnerschaft...
in den Amtsräumen des Standesamtes:

  • während der allgemeinen Öffnungszeit des Standesamtes: 20,00 Euro
  • außerhalb der allgemeinen Öffnungszeit des Standesamtes: 50,00 Euro

außerhalb der Amtsräume des Standesamtes:

  • während der allgemeinen Öffnungszeit des Standesamtes: 40,00 Euro
  • außerhalb der allgemeinen Öffnungszeit des Standesamtes: 70,00 Euro

Zuschlag für die Vornahme der Eheschließung oder Begründung der Lebenspartnerschaft bei einem anderen als dem für die Anmeldung zuständigen Standesamt: 20,00 Euro.

Beschaffung eines Ehefähigkeitszeugnisses für einen Staatenlosen oder einen Ausländer: 50,00 Euro.

 

Zuständige Stelle

Das Standesamt Ihres Wohnsitzes bzw. Ihres gewöhnlichen Aufenthaltes.


Hinweis: Die Ehe kann auch vor einem Standesbeamten an einem anderen Ort geschlossen werden. In diesem Fall ist die Anmeldung der Eheschließung jedoch auch beim Standesamt des Wohnsitzes oder gewöhnlichen Aufenthalts vorzunehmen.

 

Fachdienst 42 - Gewerbe-, Melde- und Personenstandswesen