BannerbildInselzooSchlossVeranstaltungenGewerbegebieteBrunnen auf dem MarktVision 2030
zum Inhalt
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sehenswürdigkeiten in Altenburg

Residenzschloss

Residenzschloss Altenburg

Auf einem Porphyrfelsen thront das Residenzschloss mit dem Schloss- und Spielkartenmuseum. Von der einstigen Pfalz des Stauferkaisers Barbarossa entwickelte sich die Burg zur Residenz der Wettiner Fürsten. Das Schlossmuseum beherbergt wertvolle Sammlungen ostasiatischen Porzellans, historischer Uhren, eine Rüstkammer und vor allem herzogliche Wohnkultur. Besonders sehenswert sind die Schlosskirche mit der barocken Trostorgel und die prunkvollen Säle. Das Spielkartenmuseum zählt heute zu den ältesten und umfangreichsten seiner Art in Europa und fasziniert mit der farbenprächtigen Skatheimat. In der neuen interaktiven KartenMACHERwerkstatt heißt es „Schauen, staunen, mitmachen“. Hier kann jeder selbsttätig sein eigenes Kartenspiel herstellen, wahlweise mit traditioneller oder moderner Technik.

 

Kontakt:

Residenzschloss Altenburg

Schloss 2

04600 Altenburg

www.residenzschloss-altenburg.de


 

Schlosspark mit Teehaus und Orangerie


Die Geschichte des Schlossparks beginnt bereits im 16. Jh. Wechselnde Epochen hinterließen ihre Spuren. Heute verbindet der Schlosspark die großen Museen der Stadt, wie das Residenzschloss, das Lindenau-Museum sowie das Mauritianum miteinander. Besonders reizvoll wirken die verschlungenen Wege, der alte Baumbestand sowie die zahlreichen historischen Gebäude inmitten des Parks, wie Orangerie & Teehaus, die Agneskirche und der Marstall. 

 

Kontakt:
Residenzschloss Altenburg
Schloss 2
04600 Altenburg
www.residenzschloss-altenburg.de
 


 

Schlosspark mit Teehaus und Orangerie
Lindenau Museum

Lindenau-Museum

Den internationalen Rang des Lindenau-Museums begründen 180 kostbare Tafeln früher italienischer Malerei des 13. bis 16. Jahrhunderts. Ergänzend kommen Sammlungen, wie z.B. die Malerei 16. – 19. Jh., Antike Gipsabgüsse, eine kostbare Kunstbibliothek oder die Graphische Sammlung hinzu. Der Name des bedeutenden Museums verweist auf seinen Stifter, Bernhard August von Lindenau. 2001 wurde das Haus ins Blaubuch der Bundesregierung aufgenommen und zählt somit zu den bedeutendsten Kultureinrichtungen im Osten Deutschlands.

 

Kontakt:
Lindenau-Museum Altenburg
Gabelentzstr. 5
04600 Altenburg/Thüringen
+49 3447 / 89553
www.lindenau-museum.de


 

Landestheater Altenburg

Ein Schüler Sempers ließ 1871 das damalige herzogliche Hoftheater, heute Landestheater, nach Plänen der alten Semperoper in Dresden errichten. Hier, im einzigen 5-Sparten-Theater Thüringens, werden Schauspiel, Musiktheater, Puppentheater, Tanz und Konzerte in fast 300 Vorstellungen jährlich in prachtvoller Kulisse dargeboten. Das Landestheater umfasst das Große Haus mit knapp 500 Plätzen sowie das Heizhaus und das Theater unterm Dach. 1996 fusionierte das Haus mit den Bühnen der Stadt Gera zu Theater & Philharmonie Thüringen.


Kontakt:
Landestheater Altenburg
Theaterplatz 19
04600 Altenburg
www.tpthueringen.de


 

Landestheater Altenburg
Rote Spitzen

Rote Spitzen

Die romanischen Türme des ehemaligen Augustiner Chorherrenstiftes, Rote Spitzen, sind der letzte erhalten gebliebene Teil einer weitläufigen Klosteranlage. 1172 im Beisein von Kaiser Friedrich I. Barbarossa geweiht, zählt der Bau heute zu den ersten Backsteingroßbauten nördlich der Alpen. Eine Ausstellung zeigt die Klostergeschichte von Barbarossa bis in die Zeit der Reformation. Die Roten Spitzen sind seit 2006 als national bedeutsames Kulturdenkmal anerkannt.

 

Kontakt:
Rote Spitzen Altenburg
Berggasse 15
04600 Altenburg
www.residenzschloss-altenburg.de

 



 

Renaissance-Rathaus

Das Renaissance-Rathaus auf dem Altenburger Marktplatz zählt zu den schönsten seiner Art in ganz Deutschland, mit einem achteckigen Treppenturm, Kuppel und Laterne, Monduhr, einem Erker mit Reliefdarstellungen und Giebeln. Den Hauptmarkt, welcher zu den ältesten und flächenmäßig größten in Deutschland zählt, umgeben prächtige Bürgerhäuser, romantische Gassen und beschauliche kleine Marktplätze.


Kontakt:
Rathaus Altenburg
Markt 1
04600 Altenburg
www.stadt-altenburg.de
 


 

Rathaus mit Markt
Bartholomäikirche

Bartholomäikirche

Die St. Bartholomäikirche, deren Krypta noch aus der Hochromanik stammt, ist Altenburgs älteste Kirche. Seit 1525 wirkte Georg Spalatin als Stadtpfarrer später als Superintendent in der Stadt und setzte maßgeblich die Reformation vor Ort um. Martin Luther predigte selbst mehrmals in der Kirche und traute 1523 den Pfarrer Wenzel Linck mit einer Bürgerstochter. Diese Hochzeit ging als eine der ersten Priesterehen in die Geschichte ein. Die St. Bartholomäikirche wurde 2011 mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet.


Kontakt:
St. Bartholomäikirche 
Burgstraße 
04600 Altenburg
www.evangelische-kirchgemeinde-altenburg.de 



 

Naturkundliches Museum Mauritianum

Malerisch verträumt liegt das Naturkundliche Museum Mauritianum im Schlosspark. Es beherbergt eine historische Vogelsammlung, Fossilien aus Braunkohletagebauen sowie einen interaktiven Bereich zur lokalen Flora und Fauna. Sehenswert ist eine zoologische Rarität, der Altenburger Rattenkönig. Die Reihe „Naturkunde für Kinder“ lädt kleine Besucher auf Erkundungstour durch die Natur ein.


Kontakt:
Naturkundemuseum Mauritianum 
Parkstraße 1
04600 Altenburg
www.mauritianum.de 
 


 

Naturkundliches Museum Mauritianum
Brüderkirche

Brüderkirche

Im neugotischen Stil wurde auf dem Gelände des ehemaligen Franziskanerklosters die Brüderkirche errichtet. Mit Platz für ca. 1.000 Besucher ist sie die größte Kirche des Altenburger Landes. Zu jeder vollen Stunde erklingt ein Glockenspiel mit jahreszeitlich wechselnden Melodien. Dieser wunderschöne Backsteinbau prägt neben dem Rathaus den Altenburger Hauptmarkt. Seit 2014 ist die Brüderkirche ein Pilger- und Informationszentrum für den Lutherweg und die alte Reichsstraße „Via Imperii“.

 

Kontakt:
Brüderkirche Altenburg
Brüdergasse 11
04600 Altenburg

www.evangelische-kirchgemeinde-altenburg.de

 



 

Großer Teich mit Inselzoo

Der Große Teich mit dem Inselzoo ist eine kleine Oase inmitten der Stadt Altenburg und begeistert als einziger Zoo Westeuropas, der auf einer Insel in einem Teich errichtet wurde, Jung und Alt. Ein zu Hause ist der kleine Tierpark vorwiegend für einheimische Tiere, wie Ziegen, Uhus und Meerschweinchen. Für den Spaß auf dem Wasser sorgen in den Sommermonaten Tret- und Ruderboote.


Kontakt:
Großer Teich mit Inselzoo
Teichpromenade 31
04600 Altenburg
Hier finden Sie weitere Informationen.
 

Inselzoo