Stadtplanung

Aufgabe der Stadtplanung ist die nachhaltige städtebauliche Entwicklung der Stadt unter Berücksichtigung sozialer, kultureller, wirtschaftlicher und umweltschützender Anforderungen.

Die Stadtplanung kann sich dabei verschiedener informeller und formeller Planungsinstrumente bedienen. Die formelle räumliche Planung auf überörtlicher Bundes- und Landesebene wird zusammenfassend als Raumordnung bezeichnet, die auf lokaler Ebene als Bauleitplanung. Beispiele sind der Landesentwicklungsplan Thüringen oder die kommunalen Flächennutzungs- und Bebauungspläne.

Informelle Planungen dagegen sind Planungskonzepte ohne direkte Rechtswirkung. Sie sind Leitlinien für das Verwaltungshandeln der Stadt; können jedoch unter Umständen mittelbar Rechtswirkungen entfalten. Zu ihnen gehören unter anderem Entwicklungskonzepte, Master- und Rahmenpläne.

Luftfoto Altenburg (Foto: Silke Arnold)

Bauleitplanung

Das wichtigste Instrument zur vorausschauenden Ordnung der städtebaulichen Entwicklung ist die Bauleitplanung. Sie soll die bauliche und sonstige Nutzung von Grundstücken in einer Gemeinde nach den Vorschriften des Baugesetzbuches vorbereiten und leiten.

Die Bauleitplanung ist zweistufig aufgebaut:
Vorbereitende Bauleitplanung - Flächennutzungsplan
Verbindliche Bauleitplanung - Bebauungspläne, vorhabenbezogene Bebauungspläne und sonstige Satzungen




↑ nach oben

Hier können Sie den Adobe Reader herunterladen.
Kontaktdaten
Referat Stadtplanung
Neustadt 7
04600 Altenburg

Referatsleiterin: Frau Wolf

Telefon: 03447 594-610
Telefax: 03447 594-609
E-Mail: stadtplanung@stadt-altenburg.de

Postanschrift:
Stadtverwaltung Altenburg
Referat Stadtplanung
Markt 1
04600 Altenburg