Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
zum Inhalt
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

50 Jahre Altenburg Nord - Stadt präsentiert kleine Fotoausstellung

Mit der Zuweisung einer Neubauwohnung im Wohngebiet Altenburg Nord erfüllte sich damals für viele Altenburger ein Wohntraum – Fernheizung und Warmwasser aus der Wand! Das ist heute kaum mehr vorstellbar und trotzdem gibt es noch zahlreiche Altenburger, die ihrer „Platte“ treu geblieben sind. Der Spatenstich im Jahr 1973 leitete die erste Bauetappe ein und war der Beginn für den Bau von tausenden Wohnungen.

Alle ehemaligen und heutigen Bewohner des Neubaugebietes und natürlich auch gern alle anderen Interessierten sind zu einem Blick in die Vergangenheit eingeladen.

Die Stadtverwaltung Altenburg hat das 50-jährige Jubiläum zum Anlass genommen, eine kleine Fotoausstellung im Stadtteilzentrum Altenburg Nord (Otto-Dix-Straße 44) zu präsentieren. Neben den zahlreichen Fotos, die im Stadtarchiv herausgesucht wurden, gibt es einen kurzen historischen Abriss zur Entstehung und Entwicklung des Wohngebietes ab 1973, interessante Zeitungsartikel der damaligen Zeit, Baupläne und eine Übersicht über die alten und neuen Straßennamen zu sehen. Vor oder nach dem Besuch der Ausstellung laden die Mitarbeiterinnen des gegenüberliegenden Seniorentreffs gern zu Kaffee & Kuchen ein.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Mittwoch, 3. Mai 2023

11 – 16.30 Uhr, um 11.15 Uhr: Eröffnung durch Altenburgs

Oberbürgermeister André Neumann.

Donnerstag, 4. Mai: 14 – 18 Uhr,

Freitag, 5. Mai: 14 – 17 Uhr.

Ort der kleinen Ausstellung: Bürgerzentrum Altenburg Nord,

Otto-Dix-Straße 44 (Parkflächen gegenüber),

Stadtbuslinie S, Bushaltestelle Albert-Levy-Straße (Fußweg fünf bis zehn Minuten).

Am Freitag, den 5. Mai 2023 findet ab 15 Uhr auf dem Nordplatz das diesjährige Stadtteilfest, ausgerichtet durch die AG Nord statt.

Parallel zur Ausstellung sind auch erstmals die Bilder zu sehen, die im Zuge der Auflösung des Bürgervereins Altenburg Nord an die Stadt Altenburg übergeben wurden. Sie zeigen farbige Stempeldrucke des bekannten Altenburger Künstlers Heinz Olbrich aus den 1970-er Jahren zu den Themen Musik, Natur, Tiere und teilweise auch Bauarbeiten in Altenburg Nord. Die Bilder wurden von Heinz Olbrich als Vorbereitung für die Anfertigung von Reliefs für verschiedene soziale Einrichtungen in Altenburg Nord angefertigt. Die Sichtung und Hängung der Bilder erfolgt mit freundlicher Unterstützung des Lindenau-Museums Altenburg.

Der Bürgerraum Altenburg Nord hat mit der Aufhängung der Bilder eine weitere Verschönerung erfahren.

 

Gez. Stützner, Fachdienstleiterin Kulturmanagement