Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
zum Inhalt
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Lotto Thüringen Ladies Tour: Dank an Fans und Helfer

Die Radsportwelt schaute am Samstag nach Altenburg. Dort lieferten sich die weltbesten Radfahrerinnen ein schweißtreibendes Einzelzeitfahrtrennen, das die Niederländerin Mischa Bredewold aus dem Team „SD Worx-Protime“ für sich entscheiden konnte. Die amtierende Straßen-Europameisterin war auf der fünften und vorletzten Etappe nach 31,5 Kilometern in 43:04 Minuten die Tagesschnellste. Den zweiten Platz auf dem technisch anspruchsvollen Rundkurs belegte Brodie Chapman (Australien, Team „LIDL Trek“) in 43:15 Minuten. Platz drei ging an die Österreicherin Christina Schweinberger (43:26 Minuten, Team „Fenix Deceuninck“). Beste Deutsche wurde Bahn-Olympiasiegerin Franziska Brauße auf Platz 14 (44:28 Minuten, Team „Ceratizit WNT pro Cycling“). Entlang der Strecke und auf dem Markt, wo sich der Start- und Zielbereich befand, sorgten zahlreiche Fans für tolle Stimmung. 


Oberbürgermeister André Neumann nahm die Ehrung für die Erstplatzierte vor, Landrat Uwe Melzer für die Zweitplatzierte und Sebastian Kühn, Vertriebsleiter Firmen- und Immobilienkunden Sparkasse Altenburger Land, für die Drittplatzierte. Das Einzelzeitfahren „Rund um Altenburg“ vier Wochen vor den Olympischen Spielen konnte man auch überregional verfolgen. So übertrug der MDR das Rennen von 16:15 Uhr live im Fernsehen und im Internet konnte man es von 15 bis 17 Uhr live auf mdr.de und eurosport.de streamen.


Ohne die Unterstützung zahlreicher Gewerbetreibender und engagierter Bürger wäre die erfolgreiche Durchführung einer Sportveranstaltung dieses Kalibers nicht möglich gewesen. Ein großes Dankeschön gebührt insbesondere: der Sparkasse Altenburger Land sowie der Energie- und Wasserversorgung Altenburg GmbH für die finanzielle Unterstützung, dem Landkreis Altenburger Land, Möbel Boss (stellte den sogenannten „Hot seat“ für die jeweils führende Fahrerin), dem Kulturspäti am Roßplan (stellte Toilette für die Fahrerinnen zur Verfügung), der Bäckerei Strobel (Kuchen für die Bühnenbauer), dem Netto Marken-Discount in der Schmöllnschen Landstraße sowie dem Osterland-Center in der Geraer Straße (Möglichkeit des kostenlosen Parkens auf den Parkplätzen der Einkaufsmärkte), Stadt Schmölln, Gemeinde Nobitz, VG Rositz, Stadt Gößnitz, dem Altenburger Ortsteil Ehrenberg (für das Verständnis und für die Unterstützung bei der Realisierung der Tour), der absichernden Polizei, den ehrenamtlichen Streckenposten u.a. der Freiwilligen Feuerwehr Nobitz sowie der Freiwilligen Feuerwehr Kosma und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Altenburger Stadtverwaltung, die zum Gelingen beigetragen haben.


Ein abschließendes Dankeschön geht außerdem an alle Dienstleister, die zu einem erfolgreichen Event beigetragen haben:
-    AP Event
-    Der Blumenladen Mahler
-    Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Altenburger Land e.V.
-    Oehler Cocktail & Event
-    Ratskeller Altenburg
-    Tourismusverband Altenburger Land e.V.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 02. Juli 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen