BannerbildInselzooSchlossVeranstaltungenGewerbegebieteBrunnen auf dem MarktVision 2030
zum Inhalt
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kinderreisepass


Leistungsbeschreibung

Bei Reisen in das Ausland müssen sich beim Grenzübertritt auch Kinder ausweisen. Dafür kommen bei deutschen Kindern ein Kinderreisepass oder ein eigener Reisepass in Betracht. Es ist auch möglich, für Kinder einen Personalausweis (z. B. für Reisen innerhalb der EU) zu beantragen.

Ein Kinderreisepass wird für Minderjährige bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres ausgestellt und muss unabhängig vom Alter des Kindes ein Lichtbild enthalten. Der Kinderreisepass ist 12 Monate gültig, längstens jedoch bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres.

Der Kinderreisepass kann bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres verlängert werden. Er ist in diesem Zusammenhang mit einem aktuellen Lichtbild zu versehen.

Der Verlust des Kinderpasses muss unverzüglich angezeigt werden.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Ausweisdokumente der Person, die für das Kind einen Kinderreisepass beantragt
  • alter Kinderausweis
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Einverständnis(erklärung) der Sorgeberechtigten und entsprechende Nachweise (z.B. Urkunde gemeinsames Sorgerecht, gerichtliche Entscheidungen); Sorgerechtsnachweis bei nur einem Sorgeberechtigten
  • biometrisches Lichtbild (siehe Foto-Mustertafel Bundesdruckerei)

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühr für die Ausstellung beträgt 13,00 Euro.

 

Für die Verlängerung der Gültigkeitsdauer werden 6,00 Euro berechnet.

 

Was sollte ich noch wissen?

Bei der Antragstellung eines Kinderreisepasses muss ein sorgeberechtigter Elternteil und das Kind anwesend sein.

Bitte machen Sie sich vor jeder Auslandsreise kundig, ob und unter welchen Bedingungen der Einreisestaat diese Dokumente anerkennt.

Informationen über die Einreisebestimmungen sowie weitere Hinweise zu Ihrem Reiseziel können Sie im Internet unter www.auswaertiges-amt.de abrufen.