Landesgartenschau 2028BannerbildInselzooSchlossVeranstaltungenGewerbegebieteBrunnen auf dem MarktVision 2030
zum Inhalt

Neuigkeiten vom Skaterplatz und vom Kleinen Festplatz

Freude bei den Skatern: Am Mittwoch dieser Woche wurden auf ihrem Platz am Großen Teich neue Geräte aufgebaut. Dabei handelt es sich um eine „90-Grad-Quarter-Hip“, eine „Spine-Ramp“ und eine „Kink Rail“. Oberbürgermeister André Neumann und Andreas Hohlfeld, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Altenburger Land, schauten am Vormittag vor Ort vorbei. Die Stiftung der Sparkasse Altenburger Land unterstützte die Anschaffung der neuen Geräte mit 10.000 Euro, etwa 18.000 Euro steuerte die Stadt bei. Im Gespräch mit Tobias Scheibner, der 2021 wegen seines ehrenamtlichen Engagements für die Entwicklung des Skater-Platzes zum Altenburger des Jahres gewählt wurde, sicherte der Oberbürgermeister zu, dass zudem die Oberfläche der „Mini-Ramp“ noch erneuert wird.  
Die Erweiterung der Skateranlage ist geschafft, weitere Maßnahmen sind in nächster Zeit geplant, um den Treffpunkt vor allem für Sportfreunde noch attraktiver zu machen. So werden auf dem Kleinen Festplatz zwei neue Tischtennisplatten, zusätzlich zu den beiden vorhandenen, aufgestellt und im Zuge dessen die zerstörte repariert. Der vielfach geäußerte Wunsch der Basketballer, dass in Richtung Großer Teich ein Ballfangnetz gespannt werden soll, wird ebenfalls erfüllt. Schließlich ist geplant, die Beleuchtung des Volleyballplatzes zu verbessern.
Die beiden Plätze haben sich längst zu geselligen Treffpunkten entwickelt. Nicht nur junge Leute kommen dort zusammen. Aus diesem Grund hat die Stadt eine barrierefreie Wegeverbindung vom Großen zum Kleinen Festplatz gebaut. Und neben der Sparkasse und deren Stiftung engagiert sich auch die Ewa (Energie- und Wasserversorgung Altenburg) für die Verschönerung des Areals. Der lokale Energieversorger hat sechs neue Bänke entlang der Promenade aufstellen lassen.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 19. Mai 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen