BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
zum Inhalt

Großer Herbst-Bauernmarkt lockt ins Zentrum

Am Sonnabend, 1. Oktober, gibt es einen besonders guten Grund dafür, einen Einkaufsbummel im Zentrum zu unternehmen: Es findet der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Altenburger Bauernmarkt statt. Die Besucher aus nah und fern können sich auf üppige Sortimente an herbstlich geschmückten Ständen freuen. Zahlreiche Anbieter haben ihre Teilnahme zugesagt.
Die offizielle Eröffnung des Altenburger Bauernmarkts übernehmen wieder pünktlich um 9 Uhr die Jagdhornbläser. Vor allem Gärtner, Obstbauern und Direktvermarkter mit ihren landwirtschaftlichen Erzeugnissen, unter anderem viele, viele Kürbisse, sowie Töpfer mit ihren Waren werden auf dem Marktplatz sein. Schließlich war und ist es das erklärte Ziel, auf den Altenburger Bauernmärkten Kunden und Produzenten aus Stadt und dem Umland zusammenzubringen.
Ein Besuch des Bauernmarktes lohnt sich für die ganze Familie. Während sich die Eltern an den Verkaufsständen mit frischen Produkten eindecken, zieht es die Kinder zu den Tieren, diesmal sind Alpakas und Ziegen sowie ein Esel zu sehen. Zudem wird Ponyreiten möglich sein. Ein weiteres bewährtes Angebot für muntere Jungen und Mädchen: Die große Strohpyramide. Überdies haben Kinder die Möglichkeit zum Basteln und Schminken. Zwei Infostände, die sich gut ins Gesamtbild fügen, sind das Waldmobil und das Naturmobil. Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene von Interesse ist die Schau alter und moderner Landtechnik. Zum besonderen Flair tragen wieder die über den Markt schlendernden Mittelaltermusikerinnen bei.
Erfahrungsgemäß kommt es am Vormittag zu einigem Andrang. Wer dem entgehen will, sollte seinen Besuch in den Nachmittagsstunden absolvieren. Der Altenburger Bauernmarkt präsentiert sich bis 17 Uhr.
Zum Ende des Bauernmarktes wird um 17 Uhr in die Brüderkirche zu einem Orgelkonzert eingeladen. Unter dem Titel „Orgelmusik zur Erntezeit“ spielt Laurent Jochum aus Paris die große Sauer-Orgel von 1905. Zu hören ist ein vielfältiges Programm mit majestätischen, ruhigen, ernsten und heiteren Stücken von Corrette, Bach, Mendelssohn, Takle und anderen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 27. September 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Oberbürgermeister lädt zu drei Einwohnerversammlungen ein
Altenburgs Oberbürgermeister lädt im Dezember zu Einwohnerversammlungen ein. Sie finden jeweils ...
Fahnenaktion am Altenburger Rathaus: „Nein zu Gewalt an Frauen“